Fotografie // Visual Storytelling

Reportage Vogelstimmenwanderung im Nationalpark Sächsische Schweiz

Für den Blog des Tourismusverbandes Sächsische Schweiz haben wir eine Fotoreportage von einer Wanderung mit Nationalparkführer produziert.

Was für ein wunderschöner Morgen! Und was für ein herrlicher Ort! Das sanfte Licht der noch tief stehenden Frühlingssonne fällt auf adrette Fachwerkhäuser und gepflegte Gärten, auf üppig blühende Obstbäume und Sandsteinmauern. Pferde grasen auf taufrischen Weiden. In der Ferne, noch etwas im Nebel, bildet die majestätische Felsenwelt des Elbsandsteingebirges eine effektvolle Kulisse. Es ist Sonntag, 22. April 2018, sieben Uhr, und wir sind in Lichtenhain, einem 500-Seelen-Ort im Hochland zwischen Sebnitz und Bad Schandau am Rande des Nationalparks Sächsische Schweiz. Wahrscheinlich zeigt sich das Dorf nie fotogener als genau jetzt. Doch wir sind heute nicht wegen des Ortes hier, sondern wegen dem, was in ihm und um ihn herum alles zwitschert, piepst und tiriliert.

Für den Blog des Tourismusverbandes Sächsische Schweiz haben wir uns einer Vogelstimmenwanderung des Nationalparkzentrums angeschlossen. Unser Führer ist niemand geringeres als Ulrich Augst, Vogelexperte bei der Nationalparkverwaltung Sächsische Schweiz. Es gibt nur wenige, welche die faszinierende Vogelwelt der Sächsischen Schweiz so gut kennen, wie er. Und mit ihm unterwegs zu sein, ist für jeden ein Privileg, der sich auch nur entfernt für das Thema interessiert. Entstanden ist eine wunderschöne Fotostrecke und ein Text, der so manches Geheimnis aus dem verborgenen Leben der Vögel verrät.

Zum Artikel auf dem Sächsische-Schweiz-Blog